Geschichtliches

Ande­thanna, wie Nieder­an­ven früher hieß, ist der urkundlich älteste Ort­sname des Großher­zog­tums Lux­em­burgs und wird bere­its auf ein­er Wegekarte aus der Römerzeit erwäh­nt. Fun­de weisen auf eine Besied­lung schon während der Steinzeit hin.

Heute gehören zur Gemein­de, die sich durch ihre Lage am Rand der Stadt Lux­em­burg zu einem mod­er­nen Wohn- und Arbeit­sort entwick­elt hat, die Ortschaften Nieder­an­ven, Ober­an­ven, Sen­nin­gen, Sen­ninger­berg, Hostert, Ramel­dan­ge, Ern­ster, Wald­haff und Staffel­ter.

NiederanvenI-VIm

Bis­her sind 6 Bücher und zahl­rei­che Brochü­ren über die Geschichte der Gemein­de Nie­der­an­ven erschie­nen.

Sie kön­nen diese Bücher bei der Gemein­de­ver­wal­tung kau­fen.
Adresse: 18, rue d’Ernster in Ober­an­ven,
Tel: 34 11 34-​1
e-​mail: secretariat@niederanven.lu